Rasenpflege im Frühjahr

Ab Mitte März stimulieren Sonnenstrahlen und steigende Temperaturen die Rasengräser, ihr Wachstum wieder aufzunehmen. Nun ist der richtige Zeitpunkt für eine Düngung. Diese erste Düngung unterstützt die Treibkraft der Gräser und sorgt für einen tiefgrünen Rasen.

 

Zwei Wochen später kann der Rasen das erste Mal gemäht werden. Die Schnitthöhe sollte zwischen drei und fünf Zentimetern liegen. Ein zu radikaler Schnitt setzt das Regenerationsvermögen des Rasens herab und Unkräuter sowie Moos können sich ausbreiten. Das anschließende Vertikutieren gehört zu den klassischen Maßmahmen im Frühjahr. Zwischen den gesunden Gräsern sammelt sich mit der Zeit sogenannter Rasenfilz an, der aus abgestorbenen, nicht verrotteten Halmen besteht. Dieser Rasenfilz wirkt wie ein Schwamm, der Wasser, Nährstoffe und Luft von den Graswuzeln fernhält und den Rasen schwächt.

So ist der Rasen optimal auf die Gartensaison eingestellt.

 

Quelle: Das Gartenmagazin (Scotts)

Zurück