Rasenpflege im Herbst

Im Herbst empfiehlt es sich, den Rasen bis Oktober etwa alle zehn Tage zu mähen. Beim letzten Mähvorgang im Jahr wird der Rasen auf eine Höhe von ca. fünf bis sechs Zentimeter geschnitten. Das Schnittgut unbedingt abräumen, da es sonst zu Fäulnis und Pilzerkrankungen kommen kann.

Eine optimale Nährstoffversorgung liefert nun ein kaliumreicher Dünger. Der hohe Kaliumgehalt sorgt für stabile Zellen, senkt so die Frostanfälligkeit und macht den Rasen widerstandsfähiger gegenüber Winterpilzerkrankungen, wie z.B. Schneeschimmel.

 

Quelle: Das Gartenmagazin (Scotts)

Zurück